ERASMUS

Mit ERASMUS im europäischen Ausland studieren

ERASMUS ist eins der erfolgreichsten Programme, um Studierenden Auslandserfahrungen zu ermöglichen. So sind im Jahr 2015 mit ERASMUS 27.738 Studierende von deutschen Universitäten in ein anderes EU-Land gereist, um dort zu studieren, zu leben und Land & Leute kennen zu lernen. Die drei beliebtesten Zielländer für deutsche Studierende in 2015 waren dabei Spanien (5.221), Frankreich (4.996) und Großbritannien (3.213) (Quelle: DAAD, Erasmus-Statistik).

Die Möglichkeiten mit ERASMUS sind vielfältig!

Wenn ihr an einer der Partnerunis des Fachbereiches Biologie studieren wollt, könnt ihr euch von eurem ERASMUS-Koordinator beraten lassen.

Parallel dazu können über das ERASMUS-Programm auch Praktika, die im europäischen Ausland absolviert werden, unterstützt werden. Weitere Informationen dazu erhaltet ihr beim Career Service der Universität Münster.

Links zum ERASMUS-Programm:

 

Eure Geschichten

Anne –  Erasmussemester an der Aarhus University in Dänemark

IMG-20170423-WA0018Ich habe mich für ein Auslandssemester entschieden, weil ich generell gerne Neues kennenlerne und ein Erasmussemester da perfekt reinpasst. Neue Kultur. Neue Menschen. Neue Umgebung. Mehr eigene Verantwortung. Weg von allen Sicherheiten, die man Zuhause genießt. Das alles finde ich sehr spannend. Natürlich habe ich mich noch wegen viel mehr Faktoren für ein Auslandssemester entschieden. Ich finde einfach ein Erasmussemester kann einen persönlich nur weiterbringen und deswegen auch nur gut werden.

Jan – Auslandssemester an der University of Gothenburg

Göteborg002Meiner Meinung nach war für mich das Auslandssemester in Göteborg einer der schönsten Zeiten bisher. Aufgrund der persönlichen Weiterentwicklung durch das Auslandssemester generell und der schönen Erfahrung im Ausland zu studieren, kann ich euch nur empfehlen, ein Auslandssemester in euer Studium zu integrieren und die Chance zu nutzen. Auch die Universität in Göteborg und das Leben dort bleiben mir positiv in Erinnerung, sodass ich nicht nur ein Auslandssemester im Allgemeinen, sondern auch eines in Göteborg nur weiterempfehlen kann.

Mein Erasmus – Aufenthalt an der Umeå Universitet in Schweden

bild-1Mein Erasmus-Studium in Umeå, worum es im Folgenden geht, bereue ich auf keinem Fall. Ich rate jedem, der noch studiert, es mal gemacht zu haben, bevor ihr mit dem Studium fertig seid. Ihr werdet Erfahrungen sammeln, die ihr wahrscheinlich in keinem anderen Abschnitt eures Lebens bekommen werdet.

Lena – on studying abroad at Stockholm University

Lena I01
Lena on Sandhamn, a little island close to Stockholm

It was already at an early stage of my bachelor programme, when I decided to spend my abroad. Two main reasons reinforced my decision: Firstly, I’ve always had the desire to see and explore as much as possible in the world and secondly, the positive effect an exchange semester has for my future career. After having a look at the list of ERASMUS partnerships of the Faculty of Biology, I quickly decided on Stockholm since they are offering a wide range of biological courses taught in English and also because Sweden is one of my favourite countries. With hindsight, I can say that this ex-change was a great experience and I would strongly advise everyone to take advantage of the ERASMUS offer! Besides a few problems with finding accommodation, my stay in Sweden was easy to plan. Both the Faculty of Biology in Münster as well as the Department of Biology Education (BIG) at the Stockholm University provide support with all kinds of prob-lems before and during the exchange. In Stockholm, I was able to acquire several positive experienc-es about the Swedish culture as well as the country itself. Although it was quite difficult to get in touch with Swedish students at the beginning, joining sport teams and other events helped me to come into contact with Swedes. Moreover, not only I got the chance to experience the Swedish way of living, I also made some really good friends from all over the world. In this way, I learned a lot about different cultures and garnered several ideas about which countries I may going to visit in the future. Living and studying in Sweden was an amazing experience and I would definitely do it again!

Theresa – Mit ERASMUS in Turku, Finnland

001
Wandern in Lappland

Finnland ist ein junges Land. Vielleicht gerade deshalb sind die Menschen hier urtümlicher, ruhiger, bedachter und leben näher an und mit der Natur. Die Luft ist klar, mehr Freiraum durch die geringe Bevölkerungsdichte, jeder Finne hat ein Summercottage mit Sauna, das Jedermanns Recht, Lagerfeuer, weiche Moospolster, Flechten, Seen und Beeren. Es hat mir so gut in Turku gefallen, dass ich meinen Aufenthalt, der ursprünglich nur von August bis Dezember gegangen wäre, um 2 Monate verlängert habe. Ich habe mich in Land und Leute verliebt, gerne wäre ich sogar noch länger geblieben. Wenn man aber im 5. Semester geht, muss man spätestens zum Projektmodul Anfang März wieder zurück in Münster sein. Sicher ist: ich gehe zurück.

 

Advertisements